Viele der Menschen, die mich gut kennen, würden euch erzählen, dass ich keine Person bin, die ”kurz” kann. Ich spreche gerne viel, bevorzuge es lange Artikel zu schreiben – je mehr Wörter, desto besser – und ich liebe es mehr als eine Person zu zeigen, um viele verschiedene Perspektiven darstellen zu können. 

Das sind ein paar der Gründe weshalb mein Dokumentarfilm We Are Visible nicht nur einen, sondern drei Trailer hat. Ich lasse euch entscheiden, welcher am Besten ist. 

We Are Visible ist ein Film der sechs Familien/Individuen, die mit dem Ehlers-Danlos-Syndrom auf der ganzen Welt leben, zeigt. Ich fand es unmöglich all diesen tollen Menschen den Platz im Trailer einzuräumen, den sie verdient hätten. Während ich also verzweifelt versucht habe den EINEN Trailer zusammenzustellen, sind zwei weitere entstanden. 

Unkonventionell? Ja, ich weiß. Aber auf der anderen Seite folgt dieses komplette Projekt nicht unbedingt den Standardregeln der journalistischen Praxis. 

Nun möchte ich euch aber die besonderen Menschen meines Films vorstellen.

Trailer 1 

Trailer 2 – mein persönlicher Favorit

Trailer 3 

Wollt ihr mehr über We Are Visible erfahren?

Dann lest hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.